Vater von Michael Jackson: Joe Jackson mit 89 Jahren gestorben

Michael Jackson Joe Jackson Amerika Musikproduzent Chef Geburtstag Popstar Nachlassverwalter The Jackson Five Estate Presse-Agentur Showgeschäft Gespür Jacksons Patriarch Popmusik Methode Randy Jackson Umkreis Krebserkrankung Twitter

Wie die Websites "ET" und "TMZ" am Mittwoch berichteten, starb Joe Jackson im Alter von 89 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung.

Strenge Erziehung Ein bisschen furchteinflößend konnte er wirken, wenn Joe Jackson mit blitzenden Augen und breitem Lächeln vor die Kameras trat.

In Interviews hatte Michael Jackson berichtet, wie er in Angst und Schrecken vor seinem Vater aufwuchs, der ihn regelmäßig mit dem Gürtel geschlagen hatte.

Joe Jackson ist im Alter von 89 Jahren gestorben.

Joseph Jackson, der Vater des legendären US-Popmusikers Michael Jackson, ist tot. Jackson war Vater von insgesamt zehn Kindern, Sohn Brandon Jackson starb kurz nach der Geburt.

Sein Enkel Randy Jackson Jr. bezeichnete ihn auf Twitter als "König, der alles möglich machte".

Joe Jackson war der Manager der Jackson 5 sowie der Solokarrieren seiner Kinder Michael und Janet.

Der Patriarch rechtfertigte in eigenen Interviews seine rigorosen Erziehungsmethoden.

Kein einfacher Start im MusikgeschäftSo recht gelingen wollte ihm der Start im Musikgeschäft erst nicht: Seine Band The Ford Falcons mit Bruder Luther löste sich bald wieder auf, Jackson kehrte zurück zu seinem Job als Kranführer bei einem Stahlhersteller im Staat Indiana. Die Gruppe, die bei dem legendären Motown-Label unter Vertrag stand, landete eine Serie von Hits.

Das Familienoberhaupt hatte schon lange mit seiner Gesundheit zu kämpfen: 2012 hatte Joe Jackson seinen ersten Schlaganfall erlitten, gefolgt von drei Herzinfarkten. Sowohl seine geliebte Frau Katherine (88) als auch mehrere seiner berühmten Kinder und Enkelkinder sollen dabei an seiner Seite gewesen sein. "Das war die Art, auf die schwarze Menschen ihre Kinder erzogen". Joe gilt als erfolgreichster Familienmanager aller Zeiten: Neben seinen Söhnen, den Jackson 5, verhalf der US-Amerikaner auch Mega-Stars wie Diana Ross (74) zu einer fulminanten Karriere. Er habe seine Kinder mit seinen Methoden erfolgreich gemacht und sie vor dem Gefängnis bewahrt. "Es tut mir leid, bitte sei nicht böse", sagte er 1993 mit Blick in die Kamera.

Related:

Comments

Latest news

Oscar-Akademie lädt Diane Kruger ein | waz.de | Panorama
Die Mitglieder des Verbands, der die Oscars verleiht, waren noch vor zwei Jahren zu 92 Prozent weiß und zu 72 Prozent männlich. Die Hälfte der neuen Mitglieder, von denen bereits 17 einen oder mehrere Oscars gewonnen haben, seien Frauen, heißt es.

"Lifeline"-Flüchtlinge dürfen an Land: Seehofer droht deutscher Crew"
Am Sonntag traf nach Angaben von Mission Lifeline eine Versorgungslieferung aus Malta mit Lebensmitteln und Trinkwasser ein. Eine Lösung zeichnet sich zwar ab, aber noch harrt das Rettungsschiff " Lifeline " weiter der Erlaubnis zum Anlegen.

Ed-Sheeran-Konzert in Düsseldorf endgültig abgesagt - Veranstalter hat Köln angefragt
Düsseldorf meldete sich: Hier könne man einen riesigen Messeparkplatz für das Konzert umbauen. Nach den Grünen war dem Stadtchef auch die CDU bei den Konzertplänen von der Fahne gegangen.

Wirtschaft: Digital mit Tradition - Borgward wagt sich zurück auf deutschen Markt
Borgward gehörte früher zu den bekanntesten Autoherstellern Deutschlands, ging aber Anfang der 1960er-Jahre pleite. Investor Foton warte noch auf das Okay der chinesischen Regierung, die das Projekt genehmigen müsse.

Ab November: Trump fordert weltweiten Import-Stopp für iranisches Öl
Die USA erhöhen in ihrem Streben nach einer weitgehenden wirtschaftlichen Isolation des Iran ihren Druck auf Drittländer. Das Atomabkommen soll durch Auflagen für den iranischen Atombereich verhindern, dass der Iran Atomwaffen entwickelt.

Other news