Dschungelcamp: Warum Tony Marshall trotz 300.000 Euro Gage absagt

Nimmt er am Dschungelcamp teil

Denn wie jetzt herauskam, wollte Marshall eigentlich als Kandidat beim RTL-Dschungelcamp für feuchtfröhliche Schlager-Stimmung am Lagerfeuer sorgen. Doch seine Gesundheit machte dem gebürtigen Baden-Badener einen Strich durch die Rechnung. "Ich bekomme im Krankenhaus Elektroschocks, damit mein Herz wieder auf Trab kommt. Es schlägt zu unregelmäßig", habe Marshall dem Blatt erzählt.

Der Sänger leide an einer chronischen Herzschwäche, heißt es weiter.

Noch ist die 13. Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"

Eine bittere Diagnose für Tony Marshall.

Er hätte der Top-Verdiener in der kommenden Staffel werden sollen: Schlagersänger Tony Marshall sollte 2019 ins "Dschungelcamp" gehen - selbst die Gage hatte er schon verplant. Den Angaben zufolge muss er sich nun erneut einer Behandlung unterziehen. So sollten die 300.000 Euro in seine Stiftung fließen.

Related:

Comments

Latest news

Versprechen eingelöst: Tesla baut 5.000 Model 3 in einer Woche
Die Nachrichtenagentur Reuters zitiert Musik aus der Mail mit den Worten: "Ich denke wir sind jetzt ein echter Autokonzern". Tesla beharrte indes darauf, dass der Absatz der Model-3-Wagen die Rechnung bezahlen und für Gewinne sorgen werde.

Disentchantment Teaser: Die neue Netflix-Serie vom Simpsons-Erfinder
Im August startet sein neues Werk Disenchantment auf Netflix mit zunächst 10 Episoden, eine zweite Staffel wurde bereits bestellt. Was haltet ihr von Disenchantment? Wir sind schon gespannt, ob Disenchantment an den Erfolg der Simpsons anknüpfen kann.

USA - Kanada kündigt eigene Zölle auf Stahl- und Aluminium an
Der tägliche Umsatz des Waren- und Dienstleistungsaustausches zwischen den beiden Ländern beträgt rund zwei Milliarden US-Dollar. Diese Handlungsweise sei auf die Strafzölle der USA zurückzuführen, die den WTO-Regeln zuwiderliefen.

Chance für Trump: Richter am Supreme Court hört auf
Nicht selten hat das Gericht in aktuellen Auseinandersetzungen um weichenstellende Gesetze oder auch Verfügungen das letzte Wort. Kennedy gilt als Konservativer, der sich bei manchen Entscheidungen aber auf die Seite des liberalen Lagers schlug.

WAZ: Thyssenkrupp und Tata besiegeln Stahlfusion
Juni) treffen, um das von Vorstandschef Heinrich Hiesinger angestrebte Bündnis mit dem indischen Konzern Tata zu besiegeln. Das Gemeinschaftsunternehmen mit dem Namen Thyssenkrupp Tata Steel B.V. soll seinen Sitz in den Niederlanden haben.

Other news