Perfekte Inszenierung: Lady Gaga zerstreut Gerüchte um Liebe zu Bradley Cooper

Bild zu Damen Unterwäsche Dessous Kollektion aktuell Muster Animal Neon Spitze Rihanna Fenty

In einem jüngsten Interview mit Talk-Masterin Oprah Winfrey (65) für das US-Magazin "Elle", klärte Pop-Diva Gaga endgültig auf: Es war keine Liebe! Ich meine, wir haben eine Liebesgeschichte gedreht. Die Liebesbeziehung ihrer beiden Figuren im Film "A Star Is Born" könnte schließlich auf die reale Welt übergegangen sein, mutmaßten die Medien.

Ein überaus intim vorgetragenes Duett bei der Oscarverleihung im Februar sorgte monatelang für Gerüchte: Lief da etwas zwischen Bradley Cooper und Lady Gaga? "Für mich als Musikerin und Schauspielerin ... natürlich wollten wir, dass die Menschen glauben, wir seien ineinander verliebt".

Lady Gaga (33) hat 2018 mit dem Film 'A Star is Born' begeistert, der von Bradley Cooper (44) inszeniert wurde und in dem der Schauspieler seiner singenden Showbiz-Kollegin zum großen Durchbruch auf der Bühne verhelfen will. "Wir wollten, dass die Menschen diese Liebe bei den Oscars durch die Kameralinse spüren", fügte Lady Gaga hinzu.

Lady Gaga erklärt in dem Interview, dass sie die Performance bis ins kleinste Detail geplant und Bewegungen und Berührungen tagelang einstudiert hätten. Als sich kurz darauf Bradley Cooper und Irina Shayk trennten, schienen die Gerüchte fast bestätigt. Das Paar hatte sich nach der Oscar-Verleihung getrennt, was die Liebesgerüchte um Lady Gaga und Bradley Cooper zusätzlich anheizte. Sie fühle sich "sehr krank und traurig", versprach aber: "Ich mache es wieder gut".

Related:

Comments

Latest news

Verteidigung - Kramp-Karrenbauer schlägt Nationalen Sicherheitsrat vor
Dabei müsse man "grundsätzlich bereit sein, das Spektrum an Fähigkeiten, über das wir verfügen, auch zur Verfügung zu stellen". Ischinger riet, Pompeos Besuch als Gelegenheit zu nutzen, das Verbindende zwischen Berlin und Washington zu betonen.

Greta Thunberg trifft Leonardo DiCaprio | Boulevard
Der 44-jährige Hollywoodstar feiert die 16-jährige schwedische Umweltaktivistin in seinem Post als "Anführerin unserer Zeit". Nach der überraschenden Absage Chiles war die spanische Hauptstadt als Gastgeber der UN-Klimakonferenz eingesprungen.

Handelsstreit: China verkündet Einigung mit USA auf Reduzierung der Zölle
Die chinesische Regierung hat eine Bedingung für die Beendigung des Handelskrieges mit den Vereinigten Staaten genannt. Der Handelskonflikt bremst sowohl das Wirtschaftswachstum in beiden Ländern, als auch weltweit.

Ab diesen Destinationen lanciert die Swiss das Wilma-Boarding
Das neue Boarding-System sieht nämlich vor, dass Passagiere in Gruppen entsprechend ihres Sitzplatzes in die Maschine einsteigen. Mit dem neuen Boarding-Prozess geht diese Rechnung für Menschen, die gerne am Gang sitzen, wohl seltener auf.

USA: Ex-Twitter-Mitarbeiter sollen für Saudi-Arabien spioniert haben
Dem Justizministerium zufolge wurde der verdächtige US-Bürger am Dienstag in Seattle im Bundesstaat Washington festgenommen. Zwei ehemaligen Mitarbeitern von Twitter wird vorgeworfen, in den USA für Saudi-Arabien spioniert zu haben.

Other news