Beim Klimaschutz ist kein G20-Staat auf 1,5-Grad-Kurs

Greta-Effekt? Von wegen! Nicht ein einziger G20-Staat tut genug, um die Erderhitzung auf 1,5 Grad zu begrenzen. Der Treibhausgasausstoß der 19 Industrie- und Schwellenländer und der Europäischen Union steige weiter, heißt es im "Brown to Green"-Report, den das Netzwerk Climate Transparency heute veröffentlichte". Mit Pro-Kopf-Emissionen im Gebäudebereich von mehr als drei Tonnen liege Deutschlands Wert rund 50 Prozent über dem EU-Schnitt und sogar doppelt so hoch wie der G20-Durchschnitt.

Die größten Volkswirtschaften, Verursacher von rund 80 Prozent der weltweiten Treibhausgasemissionen, fahren keinen konsequenten Klimaschutzkurs. Die Emissionen pro Kopf liegen deutlich über dem Durchschnitt.

Die G20-Staaten hängen alle ihren Klimazielen hinterher. Ohne Flugverkehr sind es 1,99 Tonnen.

Rund die Hälfte der G20-Staaten sei immerhin auf "gutem Weg, die selbst gesetzten nationalen Klimaziele zu erreichen oder gar zu überbieten", heißt es in dem Report. Damit könnten sie ihre bislang für das Pariser Klimaabkommen gemachten und "ausnahmslos zu schwachen Zusagen" im kommenden Jahr erhöhen.

Denn im Abkommen von Paris haben sich fast alle Länder der Welt vorgenommen, den globalen Temperaturanstieg auf deutlich unter zwei Grad im Vergleich zur vorindustriellen Zeit zu begrenzen, möglichst auf 1,5-Grad.

"Der neue, Brown to Green'-Report zeigt, dass es in allen relevanten Bereichen Vorreiter unter den G-20-Staaten gibt, die den Wandel zur Emissionsfreiheit vorantreiben", so Jan Burck von der Nichtregierungsorganisation Germanwatch, der zu den Autoren des Reports gehört. Allerdings geschehe dies bisher nur in Teilbereichen und bezogen auf die gesamte G20 noch deutlich zu langsam.

Viele Staaten und Experten halten das 1,5-Grad-Ziel für notwendig. Denn um knapp ein Grad hat sich die Erde schon erwärmt. Wenn die Staaten nur ihre aktuellen Klimaschutz-zusagen erfüllen, dürften es Klimaforschern zufolge bis Ende des Jahrhunderts aber drei Grad werden.

Der Klimawandel lässt das Risiko für extreme Hitze- und Kältewellen, Dürren, schwere Stürme und Starkregen schon jetzt steigen. Auf Kurs für das 1,5-Grad-Ziel ist dem Bericht zufolge kein Land der Gruppe. Alle verbleibenden Emissionen müssten dann aus der Atmosphäre entfernt werden.

Dafür müsste der Verbrauch von Erdöl, Kohle und Erdgas drastisch sinken. 2018 habe die Energieversorgung aus umweltfreundlichen Quellen zwar um fünf Prozent zugenommen, wegen steigender Nachfrage verharre der Anteil der klimaschädlichen fossilen Energieträger bei den G20-Ländern aber auf 82 Prozent. Und der Energiebedarf steigt.

Das ist das Ergebnis eines Berichts, den die internationale Initiative Climate Transparency am Montag vorstellte. Der "Brown to Green"-Report stellt seit 2015 jedes Jahr dar, wie die G20 im Klimaschutz vorankommen". Zunächst trafen sich die G20-Staaten ausschließlich auf Ebene der Finanzminister, erst 2008 kamen erstmals die Staats- und Regierungschefs zu einem Gipfel zusammen. Zu dem Staatenverbund gehören: Argentinien, Australien, Brasilien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Indonesien, Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Russland, Saudi Arabien, Südafrika, Südkorea, Türkei, die USA und die Europäische Union.

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

Donald Trump: Ex-UNO-Botschafterin Haley teilt gegen Trump-Kritiker aus
Monate nach seiner Entlassung erklärte Tillerson, Trump habe ihn des Öfteren gebeten, Dinge zu tun, die ungesetzlich seien. Tillerson war von Trump im März 2018 nach diversen Meinungsverschiedenheiten gefeuert worden - via Twitter.

Nach dem Tod eines Studenten: Ausschreitungen in Hongkong
Seit der Rückgabe an China 1997 wird Hongkong nach dem Grundsatz "Ein Land, zwei Systeme" autonom als eigenes Territorium regiert. Laut den Behörden wurde der Student etwa 120 Meter von einer Stelle gefunden, an der die Beamten Tränengas eingesetzt hatten.

Apple-Kreditkarte: "Verdammt sexistisches Programm" - Kunde empört
Auch er kritisierte dabei den Algorithmus: "Es ist schwierig, zur Korrektur an einen Menschen zu gelangen". Beide sind steuerlich gleich veranlagt. "Kein" Einspruch dagegen habe geholfen.

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Other news