Nach dem Tod eines Studenten: Ausschreitungen in Hongkong

Nach dem Tod eines Studenten: Ausschreitungen in Hongkong

Nach dem Sturz von einem mehrstöckigen Parkhaus ist ein Student der Protestbewegung in Hongkong verstorben.

Ein Student stürzt am Rande einer Demonstration in Hongkong von einem Parkhausdeck, nachdem die Polizei dieses anscheinend mit Tränengas beschießt. Immer wieder kommt es dabei zu schweren Zusammenstössen von Polizei und Demonstranten. Die Protestierenden blockierten Straßen, warfen Steine und Brandsätze. Ein Beamter feuerte einen Warnschuss mit scharfer Munition ab.

Die Demonstranten machen die Polizei dafür verantwortlich, dass der 22-jährige Student bei einem Sturz aus einem Parkhaus zu Tode kam. Wie lokale Medien berichteten, war der Informatik-Student am Montag am Rande von Zusammenstößen zwischen der Polizei und Demonstranten von einem Parkhaus gestürzt.

Manche Medien hatten berichtet, der Mann sei Aktivist und habe vor Polizisten flüchten wollen, und sich dann bei dem Sturz schwer verletzte. Er wurde mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er seitdem im Koma lag.

Die ehemalige britische Kronkolonie Hongkong wird seit rund fünf Monaten von teils gewaltsamen Protesten erschüttert. Laut den Behörden wurde der Student etwa 120 Meter von einer Stelle gefunden, an der die Beamten Tränengas eingesetzt hatten. Die Hongkonger Zeitung "South China Morning Post" berichtete, dass der Student vom dritten in den zweiten Stock des Parkhauses gestürzt war.

Wei Shyy, der Präsident der Universität, an der der uns Leben gekommene Student eingeschrieben war, forderte eine genaue Untersuchung der Todesumstände. Sie kritisierten zudem, dass die Rettung erst 19 Minuten nach dem Fund an dem Unfallort eintraf. "Wir fordern Aufklärung von allen Seiten, insbesondere von der Polizei", schrieb Shyy in einer Stellungnahme. Seit über zwei Monaten ziehen Demonstranten durch die Millionenstadt. Todesopfer im direkten Zusammenhang mit den Zusammenstößen gab es bislang jedoch nicht.

Schon in den vergangenen Tagen hatten Studenten und Mitglieder der Protestbewegung mit Wut und Entsetzen auf das Unglück reagiert. Einige Demonstranten forderten "Rache" und nannten die Polizisten "Mörder". Andere trugen weiße Rosen als Zeichen der Trauer, an mehreren Orten in der Stadt kam es zu Kundgebungen und Mahnwachen.

Seit der Rückgabe an China 1997 wird Hongkong nach dem Grundsatz "Ein Land, zwei Systeme" autonom als eigenes Territorium regiert. Die sieben Millionen Hongkonger stehen unter Chinas Souveränität, geniessen aber - anders als die Menschen in der kommunistischen Volksrepublik - mehr Rechte wie Meinungs- und Versammlungsfreiheit, um die sie jetzt fürchten.

Related:

Comments

Latest news

Tipps für Online Casino Spieler
Online-Casinos haben ihre eigenen Besonderheiten, und dies sollte natürlich beim Spielen berücksichtigt werden. Es wird allgemein angenommen, dass der Erfolg eines Casino-Spiels von Ihrem aktuellen emotionalen Zustand abhängt.

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Apple-Kreditkarte: "Verdammt sexistisches Programm" - Kunde empört
Auch er kritisierte dabei den Algorithmus: "Es ist schwierig, zur Korrektur an einen Menschen zu gelangen". Beide sind steuerlich gleich veranlagt. "Kein" Einspruch dagegen habe geholfen.

Other news