Rock & Roll Hall of Fame - Das sind die Neuzugänge 2020

Nach 2Pac The Notorious B.I.G. kommt auch in die Rock Hall of Fame

Was damit zu tun hat, dass man da erst 25 Jahre nach dem Debütalbum hineingewählt wird.

Die verstorbene Sängerin Whitney Houston und der verstorbene Rapper Notorious B.I.G. sind in die Ruhmeshalle des Rock Roll aufgenommen worden. Nicht geschafft haben es Pat Benatar, Kraftwerk, Dave Matthews, MC5, Motörhead, Todd Rundgren, Soundgarden und Thin Lizzy.

In einem Interview mit dem ‚Billboard'-Magazin erklärte der Musikproduzent: "Ich freue mich über die Neuigkeiten, ekstatisch". Viele der Neuzugänge sind Künstler, die jung starben. Des Weiteren werden sich auch Stars wie die Nine Inch Nails, Depeche Mode, T-Rex und die The Doobie Brothers in diesem Jahr einen Platz in der Hall of Fame sichern können.

Die Ruhmeshalle hat bereits mehr als 300 Mitglieder.

Related:

Comments

Latest news

Sohn des legendären Autors: Christopher Tolkien ist tot
Die Kommerzialisierung habe vom ästhetischen und philosophischen Gehalt des Werkes nichts übrig gelassen, soll er gesagt haben. Für dessen nachträgliche Veröffentlichung war Tolkiens jüngster Sohn Christopher John Reuel Tolkien verantwortlich.

Gustaf Magnuson: Cousin von Prinzessin Victoria lässt sich scheiden
Die traurige Meldung gesellt sich zu einer ganzen Reihe anderer schlechter Nachrichten in den letzten Wochen. Zur Hochzeit des Sohnes von Prinzessin Christina (76) kam die schwedische Königsfamilie zahlreich.

Ferdinand Schmidt-Modrow: "Dahoam is Dahoam"-Star mit 34 Jahren gestorben"
Große Bekanntheit erlangte der junge Schauspieler durch seine Rolle in der Telenovela Sturm der Liebe . Nach AZ-Informationen ist Ferdinand Schmidt-Modrow während eines Aufenthalts in Bremerhaven gestorben.

Vanessa Hudgens und Austin Butler sollen sich getrennt haben
Die US-Schauspieler Vanessa Hudgens und Austin Butler sollen sich nach neun Jahren Beziehung getrennt haben. Die Trennung scheint eindeutig, auch wenn eine Bestätigung der beiden bisher noch aussteht.

Désirée Nosbusch: Schwere Missbrauchs-Vorwürfe gegen ermordeten Ex-Freund
In dem Podcast sagte sie jetzt: "Würde er noch leben und könnte er sich rechtfertigen, würde ich noch ganz andere Dinge erzählen". Die Schauspielerin war ab 1983 mit ihrem Manager Georg Bossert zusammen - sie war damals 18 und er 44 Jahre alt.

Other news