Unilever ruft "Knorr Fix für Sauerbraten" zurück - Panorama

Unilever ruft

Aufgrund einer falschen Beschriftung hat die Unilever Deutschland Holding ihre Würzmischung "Knorr Fix für Sauerbraten" mit den Haltbarkeitsdaten Januar, Februar und März 2021 zurückgerufen. Wie das Unternehmen mitteilt, trage die Produktverpackung das EVU-Vegan-Logo anstelle des EVU-Vegetarisch-Logos. Zudem werde auf eine vegane Zubereitung hingewiesen. Dies sei jedoch nicht zutreffend, da in der Würzmischung ein Molkenerzeugnis und Milchzucker enthalte, so der Hersteller.

Das berichtet das Portal "produktwarnungen.eu". Bei Konsumenten mit Milcheiweiß-Allergie bestehe deshalb das Risiko einer allergischen Reaktion.

Verbraucher mit Milcheiweiß-Allergie, die das Produkt verzehren, im Glauben es sei vegan, könnten eine allergische Reaktion erleiden.

Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist im unteren Bereich der Verpackungsrückseite (weißes Feld) zu finden. Andere Produkte und Chargen sollen nicht betroffen sein. Bis auf die falsche Deklaration sei das Produkt jedoch mit einer korrekten Zutatenliste gekennzeichnet und qualitativ einwandfrei.

Related:

Comments

Latest news

Betriebsrat: Mindestens 10 000 Arbeitsplätze bei Real in Gefahr
Koch betonte lediglich, dass der Verkauf des Tochterunternehmens, ebenso wie der des Chinageschäfts "plangemäß" voranschreite. Eine Metro-Sprecherin wies auf WAZ-Anfrage den Eindruck zurück, mit dem Real-Verkauf drohe ein Kahlschlag.

Hertha BSC: Klinsmann wartet auf Lizenz und verspricht Feuer gegen Bayern
Im Vergleich zum letzten Spiel vor der Winterpause (0:0 gegen Mönchengladbach) dürfte es nur zwei Veränderungen geben. Der Start mit dem pikanten Duell gegen den FC Bayern und den Spielen in Wolfsburg und gegen Schalke wird aber schwer.

Mozzarella bei Aldi Nord zurückgerufen
Kunden haben die Möglichkeit, das Produkt zurückzugeben und den Kaufpreis erstattet zu bekommen. Für die entstandenen Unannehmlichkeiten bitte das Unternehmen um Entschuldigung.

Brände in Australien: Regen verschafft Feuerwehr Atempause
Vor einer Woche war der Australian Reptile Park noch von einem im Südosten Australiens wütenden Buschfeuer bedroht worden. Mehr als 2500 Häuser und eine Fläche in der Größe von etwa einem Drittel der Bundesrepublik wurden zerstört.

Fahrer aus Bereitschaft des Kanzleramts als "Judensau" bezeichnet
Mehrere Kollegen sollen den aus dem Libanon stammenden Mann jüdischen Glaubens als "Judensau" und "Kanake" bezeichnet haben. Ob beziehungsweise welche personellen Konsequenzen wegen des Vorfalls gezogen wurden, ist bislang nicht bekannt.

Other news