Coronavirus: Bayern sperrt auch Spielplätze und Sportplätze

Bild zu Markus Söder

Als erstes deutsches Bundesland hat das Saarland in der Nacht die Schließung aller Schulen und Kindertageseinrichtungen ab Montag bekannt gegeben.

Trotz der Ausbreitung des neuartigen Virus sollen aber weiter alle Lebensmittelgeschäfte, Apotheken, Drogeriemärkte, Banken und Tankstellen in Bayern geöffnet bleiben.

Darüber hinaus weitet der Freistaat die Beschränkungen wegen der Ausbreitung des Coronavirus weiter aus.

▶︎Zum Schutz der Wirtschaft vor den Folgen der Corona-Krise stellt Bayern ein Hilfspaket in Höhe von zehn Milliarden Euro bereit. Kneipen, Clubs, Kinos, Zoos und Schwimmbäder müssen ab Dienstag schließen.

▶︎Speiselokale sollen zudem nur noch von 6 bis 15 Uhr öffnen dürfen.

▶︎Anders als in anderen Ländern soll es in Bayern zunächst keine Ausgangssperren geben. Bei der Lebensmittelversorgung werde man sogar noch weitere Einkaufsmöglichkeiten schaffen, die über das bisherige Ladenschlussgesetz hinausgingen, sagte Söder. Er appelliert aber an alle Bürger, sich genau zu überlegen, welche Orte man besuchen wolle. Man werde das tun, weil man eine einheitliche Strategie unter einer einheitlichen Führung brauche, sagte er im BR Fernsehen. Ausgangsbeschränkungen wie in Österreich seien zunächst nicht geplant. "Die Herausforderung wächst täglich, also müssen wir konsequent, aber angemessen reagieren".

Das bayerische Katastrophenschutzgesetz ist aber nicht auf Naturgefahren beschränkt, sondern lässt ganz bewusst sehr breiten Spielraum: Eine Katastrophe ist "ein Geschehen, bei dem Leben oder Gesundheit einer Vielzahl von Menschen oder die natürlichen Lebensgrundlagen oder bedeutende Sachwerte in ungewöhnlichem Ausmaß gefährdet oder geschädigt werden". Normalerweise übernehmen die Landratsämter die Funktion der Katastrophenschutzbehörde, bei überregionalen Bedrohungen kann das aber auch das Innenministerium in München sein. Damit habe man derzeit 1034 bestätigte Infektionen in Bayern.

Related:

Comments

Latest news

Lufthansa setzt Dividende wegen Corona-Verlusten aus
Unter anderem wolle der Konzern dafür Flugzeugfinanzierungen nutzen. 86 Prozent der Konzernflotte sind im eigenen Eigentum. Trotz dieser Gegenmaßnahmen erwartet der Konzern, dass das Adjusted EBIT im Jahr 2020 deutlich unter Vorjahr liegen wird.

Coronavirus: Heidi Klum und Tom Kaulitz werden getestet
Auch ihr Ehemann Tom soll sich nach der Rückkehr von seiner Tour unwohl gefühlt haben. Nun sind die beiden in Selbstquarantäne, bis sie ihre Testergebnisse haben.

Bistum schließt ab Montag alle Schulen und Kitas
Die Leiter der Einrichtungen werden in der kommenden Woche erreichbar sein, verspricht die Stadt. März, beantragen dürfen, stellen die Einrichtungen ein Formular zur Verfügung.

Corona-Krise: Deutschland macht Grenzen zu drei Staaten dicht - Regierungskreise
Die teilweise Grenzschließung zu Frankreich , Österreich und zur Schweiz soll ab Montagmorgen 8 Uhr gelten. In der Nacht zum Sonntag haben sich an den Grenzen zwischen Polen und Deutschland lange Staus gebildet.

Sarah Joelle Jahnel ist Mutter einer Tochter geworden
Am Mittwoch in Köln erblickte nun ein kleines Mädchen das Licht der Welt. "Ich bin unfassbar stolz und glücklich". Damals erwartete sie von einem Kölner Geschäftsmann ein Baby, das allerdings im Mutterleib starb.

Other news