Alpen: Bergsteiger wird von Blitz getroffen - auch sein Münchner Begleiter wird verletzt

Zwei Blitze gehen über einem erhöhten bewaldeten Gebiet nieder

Die beiden Hobbysportler waren am Morgen in Ramsau am Dachstein aufgebrochen und wollten als Tagesziel die unterhalb des Hallstätter-Gletschers gelegene Simonyhütte erreichen.

Die beiden Freizeit-Sportler stiegen bei starker Bewölkung in den sogenannten Amon-Klettersteig ein und sahen nicht, dass sich ein Gewitter zusammenbraute. Dass ein Gewitter im Anzug war, sei für beide zu dem Zeitpunkt nicht erkennbar gewesen. Um 16.10 Uhr, als sie den Großteil des Klettersteigs bereits bewältigt hatten, kam es plötzlich zu einem Blitzschlag. Verbunden durch das Stahlseil der Klettersteiganlage erlitt auch der 36-Jährige, welcher sich etwa 15 Meter hinter seinem Vordermann befand, einen Stromschlag an der rechten Hand. Auch er spürte den Stromschlag durch seinen Oberkörper zucken. Sie stiegen ungesichert etwa zehn Meter ab und kauerten sich an einen Felsen. Nach Besserung der Wetter- und Sichtverhältnisse, holte der Notarzthubschrauber mittels Tau die beiden geschockten Männer aus der Wand. Von dort alarmierten sie die Bergwacht. Gegen 18 Uhr konnte schließlich der Hubschrauber aufsteigen und brachte die Kletterer vorsichtshalber ins Krankenhaus nach Schladming.

Eigentlich hätte es eine dreitägige Hüttentour werden sollen - doch die endete schlagartig: Zwei Bergsteiger wurden am Freitag im Dachsteingebirge in Österreich vom Blitz getroffen. Ein 35-Jähriger aus Konstanz und ein 36-Jähriger aus München erlitten dabei laut Polizei einen Schock, überstanden das Ereignis ansonsten aber nach ersten Erkenntnissen unverletzt. Sie waren am Samstag noch zur Beobachtung in einem Krankenhaus, wie ein Sprecher der Polizei in Oberösterreich sagte. Die beiden Männer suchten Schutz an einem Felsen und setzten einen Notruf ab. Etwa eine Stunde später wurde der vorankletternde 35-Jährige von einem Blitz direkt am Helm getroffen.

Related:

Comments

Latest news

Wahlleitung erklärt Lukaschenko nach Gewalt-Nacht zum Sieger
Die Wahlkommission in Belarus ( Weißrussland ) hat Staatschef Alexander Lukaschenko (65) zum Sieger der Präsidentenwahl erklärt . Nach der Freilassung politischer Gefangener und der gewaltfrei verlaufenen Wahl 2015 wurden die Sanktionen aufgehoben.

Sars-CoV-2 - WHO: Corona-Neuinfektionen auf Rekordhoch
Nach absoluten Zahlen sind die bevölkerungsreichen Länder USA, Brasilien und Indien am stärksten betroffen. Die Zahl der Ansteckungen innerhalb eines Tages lag demnach bei 294.237, wie die WHO berichtete.

Bayerische Behörden können 46 positive Corona-Tests nicht zuordnen
Am Donnerstag hatte die Ministerin daraufhin ihren Rücktritt angeboten, Ministerpräsident Markus Söder ließ sie dennoch im Amt . Die Staatsregierung habe sich heillos in ihrem Test-Chaos verheddert, sagte FDP-Fraktionschef Martin Hagen am Sonntag.

Kollegin sicher: Tom-Cruise-Tochter muss zu Scientology
Umso erstaunter war sie, als Holmes ihn 2012 plötzlich verließ: "Ich kannte Katie, als sie bei Scientology war". Seit Jahren soll Tom Cruise nun schon keinen Kontakt mehr zu seiner Tochter Suri Cruise haben.

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Other news