Beatles-Jubiläum im Live-Stream

Als die Beatles vor 60 Jahren im Hamburger Club Indra ihr erstes Konzert gaben waren sie noch zu fünft. John Lennon, George Harrison Pete Best Paul Mc Cartney und Stuart Sutcliffe leisten Schwerstarbeit

Pauli. Das erste Mal verdienen sie Geld mit ihrer Musik. Sie nehmen neue Stücke dazu und entwickeln eine bessere Bühnenpräsenz. Am Ende blieb allein John Lennon. Er spielte noch ein paar Nächte mit anderen Musikern und schlug sich Anfang Dezember dann nach Liverpool durch. Die Band hätte an dieser Stelle aufgeben können.

An keinem Ort der Welt spielen die Beatles mehr als in Hamburg: 281 Konzerte, fünf Engagements in vier verschiedenen Clubs, 1.200 Stunden auf Hamburger Bühnen.

Hamburg lädt damit Beatles-Fans aus aller Welt via Live-Stream direkt in die Original-Location des ersten Auftrittes ein, wo Beatles-Expertin Stefanie Hempel mit ihrer Band und bekannten Hamburger Musikern ein Rock'n'Roll-Special auf die Bühne bringt - vom rekonstruierten Original-Set der Beatles aus 1960 bis zu deren Hits. Aus den ambitionierten Amateuren waren Profis geworden, die immer besser wurden und ein größeres Publikum ansprachen.

Bei ihrem letzten Konzert Silvester 1962 war die erste Single raus ("Love me do"), die Beatles wohnten im Hotel statt im Abstellraum, und an den Drums saß Ringo Starr.

Hamburg. In Hamburg legten die Beatles den Grundstein für ihre Weltkarriere. Einmal noch kehren sie im Juni 1966 als Weltstars in die Hansestadt zurück und geben zwei Konzerte in der Ernst-Merck-Halle, kurz bevor sie das öffentliche Musizieren komplett aufgeben und zur Studioband werden. Vom großen Aufstieg der Beatles bekam Stuart Sutcliffe nichts mit: Er starb am 10. April 1962 in Hamburg mit nicht mal 22 Jahren an einer Hirnblutung. Doch das große Erbe wird in Hamburg eher stiefmütterlich behandelt. Ein Beatles-Museum hielt nur wenige Jahre durch, der Beatles-Platz am Ende der Großen Freiheit ist nachts nicht mehr illuminiert. Er musste die Beatles kurz vor ihrem Durchbruch zugunsten von Ringo Starr verlassen. Nun jährt sich ihr Bühnenjubiläum zum 60. Der eine ist eine Legende, der andere verbrachte den Großteil seines Arbeitslebens als Angestellter des Arbeitsamtes Liverpool. Aber auch er profitierte später noch von ihrem Erfolg.

Related:

Comments

Latest news

Sevilla ist der erste Finalist - Europa League
Wie man vor dem Tor effizient spielt, zeigte der dreimalige Europa-League- und zweimalige UEFA-Cup-Sieger in der Schlussphase. Sevilla konnte sich bei seinem starken Schlussmann bedanken, dass United zu Beginn des zweiten Durchgangs nicht davonzog.

Sars-CoV-2 - WHO: Corona-Neuinfektionen auf Rekordhoch
Nach absoluten Zahlen sind die bevölkerungsreichen Länder USA, Brasilien und Indien am stärksten betroffen. Die Zahl der Ansteckungen innerhalb eines Tages lag demnach bei 294.237, wie die WHO berichtete.

Bayerische Behörden können 46 positive Corona-Tests nicht zuordnen
Am Donnerstag hatte die Ministerin daraufhin ihren Rücktritt angeboten, Ministerpräsident Markus Söder ließ sie dennoch im Amt . Die Staatsregierung habe sich heillos in ihrem Test-Chaos verheddert, sagte FDP-Fraktionschef Martin Hagen am Sonntag.

Kollegin sicher: Tom-Cruise-Tochter muss zu Scientology
Umso erstaunter war sie, als Holmes ihn 2012 plötzlich verließ: "Ich kannte Katie, als sie bei Scientology war". Seit Jahren soll Tom Cruise nun schon keinen Kontakt mehr zu seiner Tochter Suri Cruise haben.

Russlands erste Impfstoff-Charge läuft vom Band
Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps - in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona. Als erste sollen Mediziner geimpft werden, später dann der Rest der Bevölkerung auf freiwilliger Basis.

Other news