Schulleiter zeigt Abiturienten nach Rede an - Böhmermann bietet ihm Praktikum

Jan Böhmermann bot dem Abiturienten via Twitter einen Praktikumsplatz

Der Abiturient Fiete Korn rechnet in seiner Abschlussrede mit seinem Schulleiter ab.

Korn war Schüler der Freien Schule Prerow (Halbinsel Fischland-Darß-Zingst in Mecklenburg-Vorpommern) und soll, wie die Ostsee-Zeitung berichtet, auf seinem Abiball am 11. Juli in einer teils ironischen Rede die Schulleitung kritisiert haben. Wenn Fiete Korn das Angebot von Böhmermann annimmt. Schüler*innen sollen motiviert worden sein, sich gegenseitig zu überwachen, die Leitungsebene habe ein Klima der Einschüchterung geschürt. Ballgäste applaudierten, Mitschnitte der Rede wurden auf sozialen Medien gepostet und wurden schnell hundertfach geteilt.

In dem Schreiben der Polizei heißt es, Korn habe in der Rede öffentlich Tatsachen über den Schulleiter behauptet, welche geeignet seien, ihn verächtlich zu machen beziehungsweise in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen. Schulleiter Gerald Schaarschmidt hat sich bislang nicht öffentlich geäußert. An der Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe lernen nach Angaben von Prerows Bürgermeister René Roloff (Wählergemeinschaft) etwa 440 Schüler. Einer der Gründe sei der Sanierungsbedarf am Schulgebäude. Die Gemeinde als Eigentümer sei dafür zuständig und wolle auch sanieren. Im Land habe sich die Fördergesetzgebung geändert, und auch die Trägerschaft habe gewechselt. Zudem wollte die auch im Immobiliengeschäft tätige Holding die 2,5 Hektar Schulgelände in bester Lage im Ostseebad Prerow gerne kaufen.

Nach einem Gerichtstermin sei die ausstehende Miete von 180.000 Euro gezahlt worden. Ein Teil des Geldes werde zurückgefordert.

Sein Mut hat sich ausgezahlt: Ein Abiturient aus Mecklenburg-Vorpommern hat nach einer Anzeige wegen übler Nachrede ein Praktikumsangebot für eine ZDF-Sendung bekommen.

"Gutschein für Herrn Fiete Korn für ein ausgedehntes Redaktionspraktikum in einer ZDF-Hauptprogramm-Satiresendung von/mit Dr. Jan "Gerald" Böhmermann", twitterte Böhmermann am Sonntag zu einem Artikel über den 18-Jährigen. Kein Wunder, schließlich musste das Flirt-Format heftige Kritik einstecken, nachdem TV-Satiriker Jan Böhmermann 2016 einen Kandidaten einschleuste. Darunter schrieb er "bitte ausschneiden und einsenden", um wenig später einen weiteren Tweet mit "ernst gemeint" hinterher zu schicken.

Related:

Comments

Latest news

US-Präsident Trump erhöht den Druck auf Tiktok
Unklar ist, ob die Anordnung es TikTok verbieten würde, seine gut 1500 Mitarbeiter in den USA zu bezahlen. Mit den neuen Maßnahmen nimmt der US-Präsident Bytedance nun noch stärker wirtschaftlich in die Mangel.

Beatles-Jubiläum im Live-Stream
Ein Beatles-Museum hielt nur wenige Jahre durch, der Beatles-Platz am Ende der Großen Freiheit ist nachts nicht mehr illuminiert. Der eine ist eine Legende, der andere verbrachte den Großteil seines Arbeitslebens als Angestellter des Arbeitsamtes Liverpool.

Florian Silbereisen wegen Roland Kaiser Show kritisiert - derweil war er nichtmal eingeladen
ProSieben verzeichnete 1,30 Millionen (5,6 Prozent) für die Komödie "Man lernt nie aus" mit Robert DeNiro und Anne Hathaway. Für den Horrorfilm "Die Frau in Schwarz" bei RTLzwei interessierten sich 0,40 Millionen (1,7 Prozent).

Wahlleitung erklärt Lukaschenko nach Gewalt-Nacht zum Sieger
Die Wahlkommission in Belarus ( Weißrussland ) hat Staatschef Alexander Lukaschenko (65) zum Sieger der Präsidentenwahl erklärt . Nach der Freilassung politischer Gefangener und der gewaltfrei verlaufenen Wahl 2015 wurden die Sanktionen aufgehoben.

Fußball: Medien: Gladbach vor Verpflichtung von Valentino Lazaro - NRW
Dabei wurde zuletzt vor allem ein Name heiß gehandelt: Valentino Lazaro vom italienischen Top-Klub Inter Mailand . Stefan Lainer spielt seit einem Jahr beim Team des ehemaligen Salzburger Meistermachers Marco Rose.

Other news