Formel 1: Mick Schumacher vor Debüt im ersten Freien Training

Sebastian Vettel in Mugello

Der nächste "Schumi" in der Formel 1?

Vor dem 1.000. Grand Prix von Ferrari kamen die Scuderia-Piloten Charles Leclerc (10.) und Sebastian Vettel (12.) nicht über Ränge im Mittelfeld hinaus und hatten mehr als 1,4 Sekunden Rückstand. Mick Schumacher fuhr das Modell bereits 2019 vor dem Großen Preis von Deutschland.

Die MOPO hakte beim Management von Mick Schumacher nach.

Schon am Freitag könnte es aber wieder soweit sein.

Also offenbar doch noch kein Schumacher-Comeback in der Königsklasse des Motorsports. Bei den ersten acht Saisonläufen fuhren Hamilton und Co. vor leeren Tribünen. Nur noch nicht in Mugello. Der Formel-3-Europameister von 2018 gewann am vergangenen Samstag in Monza sein erstes Hauptrennen in der Formel 2. Und Mick Schumacher (22) könnte das erste Mal in einer offiziellen Session der Formel 1 mitfahren.

Related:

Comments

Latest news

Neue Regeln der Academy: Die Oscars sollen diverser werden
Wegen der Coronavirus-Pandemie ist die Verleihung 2021 um zwei Monate nach hinten verschoben worden, auf den 25. Damit soll sichergestellt werden, dass mehr Diversität unter den Nominierten und in den Produktionen herrscht.

Elektromobilität: VW-Chef Diess will nicht mit Tesla kooperieren
Auf dem Braunschweiger Flughafen trafen sich vor ein paar Tagen Tesla-Chef Elon Musk und VW-Chef Herbert Diess , sie fuhren sogar zusammen Auto.

Flughafen Düsseldorf ist für Ryanair gestorben
Als Grund für die Entscheidung nannte Ryanair die Weigerung des Flughafens, seine "sehr hohen Gebühren" zu senken. Besonders tragisch: In der Folge gingen 200 Arbeitsplätze beim Flugpersonal verloren.

Bushido: Deshalb hat der Rapper 16 Jahre lang über Clanchef geschwiegen
Zudem sei er überrascht gewesen von der tätlichen Auseinandersetzung und habe nicht zwischen die Fronten geraten wollen. Seine Ehefrau sei dann ausschlaggebend gewesen, dass er sich getraut habe, mit Clanchef Arafat A. -Ch. zu brechen.

Schauspielerin Diana Rigg ist tot
Diana Rigg sei im Kreise ihrer Familie friedlich zu Hause im Schlaf gestorben, hieß es. Die Schauspielerin war bis ins hohe Alter aktiv: Selbst an ihrem 80.

Other news