Corona-Zahlen in Deutschland: RKI meldet fast 4.000 Neuinfektionen

Der Wert steigt weiter: 9019 Corona-Neuinfektionen registriert

Die Sieben-Tage-Inzidenz lag laut Robert Koch-Institut bei 65,4.

Die Gesundheitsämter haben dem Robert Koch-Institut binnen eines Tages 3.943 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Dass die Zahl der neuen Fälle gegenüber der Vorwoche steigt, der Inzidenzwert aber gleichzeitig sinkt, ist nur möglich, weil das RKI aktuell zahlreiche Nachmeldungen aus früheren Zeiträumen hat, die in die Inzidenzwertberechnung nicht mehr eingehen. Zudem wurden innerhalb von 24 Stunden 358 weitere Todesfälle verzeichnet. Die Gesamtzahl der erfassten Corona-Toten in Deutschland erhöhte sich damit auf 70.881.

Innerhalb der letzten sieben Tage waren es 2.141 Todesfälle, entsprechend durchschnittlich 306 Todesfällen pro Tag.

Das RKI registriert weiterhin eine steigende Zahl an Corona-Neuinfektionen. Am Mittwoch wollen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Länderchefs über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie beraten.

Related:

Comments

Latest news

Ständige Impfkommission will Empfehlung zu Astra-Zeneca-Impfstoff ändern
Es habe zudem mit Blick auf Erzieher und Lehrer bereits eine Flexibilisierung bei der Impfreihenfolge geben, so Seibert weiter. Zum Zeitpunkt der Empfehlung hätten keine ausreichenden Daten zur Wirksamkeit des Impfstoffs bei älteren Menschen vorgelegen.

Spahn nahm am Tag vor seinem positiven Corona-Test an Essen teil
Einen Tag später hatte das Gesundheitsministerium mitgeteilt, dass Spahn am Nachmittag positiv auf das Virus getestet worden sei. Damit schade Spahn dem Vertrauen in Politik allgemein und in sein Krisenmanagement im Besonderen.

Corona-Hotspots - Sachsen und Bayern wollen mehr impfen
Dies sei wichtig, damit perspektivisch auch hier durch sinkende Inzidenzen Öffnungen wieder vertretbar würden. Vor dem Hintergrund steigender Impfstofflieferungen sei das Impfmanagement komplett zu überarbeiten.

Korruptionsprozess: Ex-Präsident Nicolas Sarkozy verurteilt
Er muss voraussichtlich nicht ins Gefängnis, weil die Strafe zu Hause unter elektronischer Überwachung abgebüßt werden kann. Bei zahlreichen Anhängern der bürgerlichen Rechten gilt er bis heute als Führungsikone, obwohl er keine Ämter mehr hat.

Astrazeneca-Impfstau wird größer - Merkel gegen öffentliche Impfung
Lässt sich Merkel mit AstraZeneca impfen? Es gebe etwa sechs Millionen pflegende Angehörige, die auf ihr Impfangebot warten. Die Bundesregierung stellte sich am Montag dem Eindruck entgegen, dass Impfstoff einfach ungenutzt liegenbleibe.

Other news