"Milli Vanilli"-Sänger (66) stirbt an Corona"

Fab Morvan von Milli Vanilli und John Davis bei

Wie seine Tochter Jasmin traurig auf Facebook mitteilte, starb der Musiker am Pfingstmontag.

Es ist eine Nachricht, die Fans der Band "Milli Vanilli" tief erschüttern wird.

Der 66-jährige Sänger verstarb durch eine Coronavirus-Infektion. Jasmin schrieb: "Er hat viele Menschen glücklich gemacht, mit seinem Lachen, seinem Lächeln, seinem glücklichen Wesen und besonders mit seiner Musik".

John Davis war einer der echten Sänger der Über-Band. Bitte gibt ihm eine letzte Runde Applaus.

John Davis, eine der originalen Stimmen hinter dem Pop-Duo Milli Vanilli, ist im Alter von 66 Jahren gestorben. "Wir werden ihn sehr vermissen". Der in Fürth lebende Musiker führte allerdings ein Schattendasein im Hintergrund.

Fab Morvan und Rob Pilatus, die auf der Bühne als Milli Vanilli zu sehen waren, sangen immer nur Playback zu den Stimme von Davis, Brad Howell, Ray Horton und Charles Shaw. Am 14. November 1990 gab der Produzent Frank Farian bekannt, dass die beiden Gesichter der Band eigentlich gar nicht singen konnten.

Bei einer Tour durch die USA hing das Playback und die beiden "falschen" Sänger waren enttarnt. "Milli Vanilli" wurden in den Neunzigern durch den Hit "Girl You Know It's True" berühmt und gewannen sogar einen Grammy als "Best New Artist".

John Davis ist tot.

Related:

Comments

Latest news

Studie aus Großbritannien: Biontech und Astrazeneca schützen vor indischer Virus-Variante
Im Vergleich dazu liege die Wirksamkeit gegen die britische Corona-Variante zu diesem Zeitpunkt bei jeweils rund 50 Prozent. Der britische Gesundheitsminister Matt Hancock begrüßte die Studienergebnisse, die er als "bahnbrechend" bezeichnete.

EU-Sanktionen: Weitere Airlines meiden weißrussischen Flugraum
Die EU hatte das Vorgehen der weißrussischen Führung geschlossen verurteilt und Protassewitschs Freilassung gefordert. Durch die am Montagabend vereinbarten EU-Sanktionen soll Belarus vom europäischen Luftverkehr abgeschnitten werden.

Handy-Verbot für Staats- und Regierungschefs bei Gipfel
EU-Ratspräsident Charles Michel habe verlangt, dass "die Debatte ohne elektronische Geräte" erfolgt, teilte ein Sprecher mit. Außerdem standen etwa die angespannten Beziehungen zu Russland sowie das Verhältnis zu Großbritannien auf der Tagesordnung.

Corona-Pandemie: Spahn: Für unbeschwerten Sommer muss Inzidenz unter 20 liegen
Spahn kündigte an: "Wir wollen frühzeitig Vereinbarungen etwa mit der Türkei über Tests bei der Ein- und Ausreise abschließen". Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab; liegt er anhaltend darüber, steigen die Fallzahlen.

Gondel abgestürzt: 13 Tote bei Seilbahnunglück in Italien
Auch Außenminister Luigi Di Maio und andere Mitglieder aus dem Kabinett Draghi zeigten sich via Twitter bestürzt über das Unglück. Der Präsident der Region Piemont , Alberto Cirio, machte sich Medienberichten zufolge umgehend auf den Weg in das Gebiet.

Other news