Wohl keine generelle Impfempfehlung für Kinder und Jugendliche

Zwei Pflegerinnen schieben bei einer Orientierungsveranstaltung ein Bett über den Flur der neuen hochmodernen Intensivstation

Das Kommissionsmitglied Rüdiger von Kries sagte am Dienstagabend in der Sendung "RBB-Spezial", momentan wisse man kaum etwas über die Nebenwirkungen von Corona-Impfungen bei Kindern.

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte zuletzt Schülerinnen und Schülern in Aussicht gestellt, bis Ende August ein Impfangebot zu erhalten. Die Stiko behält sich vor einer Empfehlung noch eine Prüfung vor.

Das Ziel der Herdenimmunität sei zwar weiterhin vorhanden, erklärte Kries, der eines der 18 Stiko-Mitglieder und in München Professor für Kinderepidemiologie ist.

Können Kinder bald auch gegen Corona geimpft werden? Man könne Herdenimmunität viel besser erreichen, wenn man sich um die 40 Millionen kümmere, die noch nicht geimpft seien. Mertens verwies auf bisherige Studien zur Impfung der Kinder mit der Vakzine von Biontech.

Stattdessen werde es wahrscheinlich nur eine Impfempfehlung für Zwölf- bis 15-Jährige mit bestimmten chronischen Erkrankungen geben, berichteten die Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (Mittwochsausgaben) unter Berufung auf "informierte Kreise". Die derzeitigen Pläne von Massenimpfungen würden dadurch zerschlagen.

Related:

Comments

Latest news

Corona: RKI meldet 1911 Neuinfektionen - Inzidenz bei 58,4
Die offizielle Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Minden-Lübbecke liegt dort unterdessen bei 45,1 (Stand 25. Insgesamt 17 Kommunen konnten nach einer Auflistung des Landes bis Montag Corona-Regeln lockern.

Studie aus Großbritannien: Biontech und Astrazeneca schützen vor indischer Virus-Variante
Im Vergleich dazu liege die Wirksamkeit gegen die britische Corona-Variante zu diesem Zeitpunkt bei jeweils rund 50 Prozent. Der britische Gesundheitsminister Matt Hancock begrüßte die Studienergebnisse, die er als "bahnbrechend" bezeichnete.

EU-Sanktionen: Weitere Airlines meiden weißrussischen Flugraum
Die EU hatte das Vorgehen der weißrussischen Führung geschlossen verurteilt und Protassewitschs Freilassung gefordert. Durch die am Montagabend vereinbarten EU-Sanktionen soll Belarus vom europäischen Luftverkehr abgeschnitten werden.

Handy-Verbot für Staats- und Regierungschefs bei Gipfel
EU-Ratspräsident Charles Michel habe verlangt, dass "die Debatte ohne elektronische Geräte" erfolgt, teilte ein Sprecher mit. Außerdem standen etwa die angespannten Beziehungen zu Russland sowie das Verhältnis zu Großbritannien auf der Tagesordnung.

Warum spielen Leute in Casinos?
Es gibt auch die Wirkung von Glück - jemand hat Glück und jemand ist anfällig für Verluste. Und unabhängig davon, ob es Anmeldebonusse gibt und wie hoch die Mindesteinzahlung ist, wie z.B.

Other news