Nach Diskussion übers Tempolimit: Baerbock will Benzin 16 Cent teurer machen

IMAGO  Christian Schroedter

Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock strebt nach der Wahl die Erhöhung der Benzinpreise um 16 Cent und die Einführung eines Tempolimits von 130 in Deutschland an. Entsprechend ernst genommen werden auch Baerbocks Ansagen für eine ökologische Wende. "Sechs Cent Preiserhöhung gab es jetzt zum Jahresbeginn, weil erstmalig auch ein CO2-Preis auf Benzin eingeführt worden ist". Davor hatte sich Kollege Robert Habeck bereits dafür ausgesprochen.

Der Fraktionschefin der Linken im Bundestag, Amira Mohamed Ali, hat den Grünen vorgeworfen, mit ihrer angestrebten Benzinpreis-Erhöhung Klimapolitik auf dem Rücken der kleinen Leute zu betreiben. Baerbock bekräftigte in der "Bild"-Sendung auch die Absicht der Grünen zur Einführung eines Tempolimits von 130 km/h". Es braucht einen grundsätzlichen Systemwechsel, dabei darf die Vergesellschaftung von Stromkonzernen und Stromnetzen kein Tabu sein.

Related:

Comments

Latest news

Dänischer Geheimdienst soll NSA beim Abhören von Merkel geholfen haben
Das berichtet ein Recherchenetzwerk aus unter anderem dem Dänischen Rundfunk, NDR , WDR und der Süddeutschen Zeitung (SZ). Der dänische Geheimdienst FE soll der USA dabei geholfen haben, Kanzlerin Angela Merkel auszuspionieren.

Nach Flugzeug-Vorfall: USA verhängen Sanktionen gegen Belarus
Der regierungskritische Blogger Roman Protassewitsch sitzt seither in Haft, ebenso wie seine Freundin Sofija Sapega, eine Russin. An der Solidaritätskundgebung für die weißrussische Opposition in der polnischen Hauptstadt nahmen hunderte Menschen teil.

++ 80 neue Corona-Fälle im Saarland: Inzidenz fällt unter 50 ++
Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen in Baden-Württemberg liegt nur noch ganz knapp über der Schwelle von 50. Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab; liegt er anhaltend darüber, steigen die Fallzahlen.

Wahlen - Weitere Umfrage sieht CDU in Sachsen-Anhalt klar vor AfD
In einer neuen Wahlumfrage liegt die AfD vor der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt vor der CDU - und wäre stärkste Kraft. Die SPD gibt es auch (noch), sie schafft den Einzug in den Landtag mit gerade einmal 6 Prozent.

Ruandas Völkermord - Macron: Müssen uns der Geschichte stellen
Zuvor hatte Macron die Gedenkstätte auf einem Hügel von Kigali besucht, wo 250.000 Opfer des Völkermords bestattet liegen. Paris sei damals angesichts der Vorbereitungen des Genozids blind geblieben, lautete eine Schlussfolgerung.

Other news