Kundengewinnung auf Social Media - warum ist das wichtig?

Kundengewinnung auf Social Media - warum ist das wichtig?

Es ist auch notwendig, die Nachrichtenagenda zu führen, über die Aktionen und das, was im Unternehmen passiert, zu sprechen. Aber das ist nicht die Hauptsache. Und die Forschung zeigt, dass dies nicht der Grund ist, warum die Benutzer die Markenseiten abonnieren.

Coca-Cola hat zum Beispiel eine gute große Studie gemacht und herausgefunden, dass Menschen Marken auf Social Media für Freebies folgen. Alle Arten von Promotionen, Rabatten, Boni - alles, was so sehr gefällt. Das heißt, den Menschen ist es egal, was Marken auf Social Media machen. Sie kommen in die sozialen Netzwerke nicht, um zu erfahren, was dort im Leben einer Marke passiert, sondern für Emotionen.

Marken auf Social Media sollten auf Emotionen setzen, aber weiter gedacht, sollten Marken JETZT auf Social Media gehen, um menschlicher zu sein. Es ist schwieriger, auf anderen Kanälen Menschlichkeit zu zeigen, und Social Media ist perfekt dafür.

Nicht alle Unternehmen brauchen Social Media. Dass alle Marken in das soziale Netzwerk gestürmt sind, ist böse. Denn sie gehen dort zur Show hin, und wir sehen hunderte von Seiten oder Gruppen von Unternehmen, die niemand abonniert, die niemand braucht. Und es geht nicht um den Bereich, in dem das Unternehmen tätig ist. Schauen Sie sich "Kubanzheldormash" an, das ist ein Schwermaschinenbau, aber deren Seite ist nicht nur live. Es gibt mehr als 80.000 Abonnenten. Hier sollten vor allem Verständnis, Wunsch, Budget, Zeit und Geduld vorhanden sein.

Ich kann gleich sagen, dass auch nicht jeder Content braucht. Je nach Aufgabenstellung haben einige Marken in den sozialen Netzwerken ein ziemlich klares Ziel, das die Nutzer zu einer bedingten Landung führt. Social-Media-Content ist heute recht teuer in der Produktion. Es sei denn, Sie begehen keinen Diebstahl und laden Bilder aus dem Internet herunter. Trotzdem denken sie, dass sie in das soziale Netzwerk gekommen sind, eine Seite gestartet haben, einen Beitrag geschrieben haben und jetzt hier und jetzt Umsatz gemacht haben. Das ist nicht so; bei sozialen Netzwerken geht es darum, ein langfristiges Spiel zu spielen. Um Inhalte auszuwählen, zu planen und zu veröffentlichen, können Sie spezielle Auto-Posting-Dienste nutzen. Zum Beispiel Postoplan ist ein intelligentes System zur Automatisierung von Postings, Planung und Förderung von Veröffentlichungen. Es erlaubt Ihnen, Veröffentlichungen zu planen, arbeitet mit vielen sozialen Netzwerken und Instant Messengern zusammen und hat 2 coole Grafik-Editoren.

Eine Marke kann in jedes soziale Netzwerk gehen, das sie interessiert, weil die Targeting-Tools überall ungefähr gleich sind. Diejenigen, die nicht wissen, wie man damit arbeiten einige spezifische soziale Netzwerk.

Ein Unternehmen braucht einen coolen SMM-Spezialisten, vor allem einen Targeting-Spezialisten, der weiß, welche Creatives gut laufen und wie man Werbekampagnen aufbaut. Es ist unwahrscheinlich, dass der Geschäftsinhaber dies selbst tiefgreifend versteht und warum sollte er es brauchen.

Lassen Sie uns nun über die Konkurrenzforschung sprechen. Dies ist ein wichtiger Schritt bei der Entwicklung einer Markenstrategie für soziale Medien. Wir schauen uns ihre Inhalte an, den Grad des Engagements, analysieren, welche Art von Reaktion sie erhalten. Wenn die Mitbewerber nichts tun, überlegen wir auch - warum? Wenn das Unternehmen bereits auf der Seite präsent ist, dann schauen wir uns bei der Entwicklung einer Markenförderungsstrategie im sozialen Netzwerk die aktuellen Aktivitäten an und analysieren sie. Dann definieren wir die Zielsetzungen und Ziele und wie wir verstehen werden, dass die Ziele erreicht wurden. Dann denken wir über die Positionierung gegenüber der Konkurrenz nach.

Die 3 wichtigsten Regeln für die Bewerbung von Marken auf Social Media:

Gehen Sie nicht in soziale Netzwerke, wenn Sie nicht wissen, warum Sie es brauchen.

Kennen Sie das Porträt Ihres Publikums genau.

Bauen Sie menschliche Beziehungen auf - Marke, sei menschlich! 

 

Related:

Comments

Latest news

Nach Schüssen in Espelkamp wurde Täter festgenommen
Abgesperrter Bereich in der 25.000-Einwohner-Stadt Espelkamp: Auch ein Spezialeinsatzkommando rückte aus. In Espelkamp in Nordrhein-Westfalen sind am Donnerstagmittag zwei Menschen durch Schüsse getötet worden.

Greenpeace-Gleitflieger beinahe abgeschossen: "Der Pilot hat unzählige Leben aufs Spiel gesetzt"
Glück gehabt: Antonio Rüdiger kümmert sich um den Greenpeace-Aktivisten aus Pforzheim , dessen Protestaktion missglückt ist. Bei der Aktion des 38-Jährigen, der mittlerweile wieder auf freien Fuß gesetzt wurde, erlitten zwei Männer Verletzungen.

Wegen Delta-Variante: Britische Regierung verlängert Corona-Maßnahmen
Nachdem wochenlang nur sehr wenig Neuinfektionen gezählt wurden, liegt die Sieben-Tage-Inzidenz nun wieder bei fast 68. Die anderen Landesteile Schottland, Wales und Nordirland entscheiden eigenständig über ihre Corona-Maßnahmen.

NATO-Gipfel bezieht geschlossen gegen Russland und China Position
Eine Botschaft, die Biden mit nach Genf nimmt, zu seinem Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin am Mittwoch. Die USA haben es schon länger gefordert, nun will sich die Nato offenbar deutlich intensiver mit China auseinandersetzen.

Deutsche Bahn: Neuer XXL-ICE mit 900 Plätzen im Einsatz
München - Die Lust aufs Reisen steigt wieder, und die Deutsche Bahn (DB) baut ihr Angebot pünktlich zu den Sommerferien aus. TV-Tipp: Mehr zu diesem Thema sehen Sie heute Abend ab 19.30 Uhr im Hamburg Journal des NDR Fernsehens.

Other news